Die Zeichen stehen auf Urlaub..

Während nach Dänemark bereits seit 21.4. wieder gereist werden kann, Österreich seine Pforten für Urlauber mit Schutzkonzept ab 19. Mai wieder öffnet und in Deutschland mit der Schlei-Region, Sylt und Eckernförde die ersten Modellregionen wieder Gäste empfangen, sieht auch der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß, Licht am Ende des Tunnels.


Bezüglich der Sommerferien in Deutschland sagte Bareiß, es sei wichtig, dass dass der Bundes-Lockdown nicht über den 30. Juni hinaus verlängert werde. Hotels und Restaurants hätten gute Sicherheitskonzepte aufgestellt. Außerdem werden „bis Ende Juni so viele Impfdosen ausgeliefert sein, dass es theoretisch jedem Bundesbürger für die Erstimpfung reicht“.


In der EU soll ein digitaler Impfnachweis für Smartphones als ein freiwilliges und ergänzendes Angebot zum weiterhin gültigen gelben Heft eingeführt werden. Dieser soll im Juni kommen. Mit Blick auf die vom Bund geplante Verordnung zu mehr Freiheiten für Geimpfte sagte Bareiß: „Ich sehe keinen Grund, warum Geimpfte, Genesene oder auch negativ Getestete in den kommenden Wochen nicht mehr Freiheiten bekommen sollten.“


Das läßt für die Urlaubssaison doch schon ein wenig aufatmen ;)


Quelle: https://www.faz.net/aktuell/wi…eglich-sein-17323054.html