Camping im Winter - geht das?

Schauen wir uns jedoch unsere Wohnmobile der Carthago-Tochter Malibu genauer an, so stellen wir fest, dass sie nicht nur laut Herstellerangaben „winterfest“ sind, sondern dass es sich auch bei niedrigen Temperaturen sehr komfortabel damit verreisen lässt. Das beginnt natürlich zunächst bei der eingebauten Heizung. Die Truma 6 (bei einigen Modellen zusätzlich mit Elektrostäben) hat ausreichend Power um das Wohnmobil immer schön warm und kuschelig aufzuheizen; die Isolierung sorgt dafür, dass die Wärme im Wohnmobil gehalten wird. Vor allem aber der beheizbare Doppelboden macht den entscheidenden Unterschied: er wirkt wie eine Fußbodenheizung, so dass man nicht nur warme Füße hat, sondern sich die Wärme der Heizung auch gleichmäßig im Wohnmobil verteilt und nicht punktuell durch wenige Heizungsauslässe ausgepustet wird. Für das Fahrerhaus der teilintegrierten Wohnmobile gibt es Isoliermatten, welche bei uns selbstverständlich ebenfalls gemietet werden können. Die Vollintegrierten verfügen bereits seitens des Herstellers über eine isolierte Jalousie der Front- und Seitenscheiben.


In der riesigen Heckgarage unserer Wohnmobile finden nicht nur die Skier, Schneeschuhe und sonstige Ausrüstung Platz, sondern man kann hier zudem einen Wäscheständer aufstellen, welcher natürlich ebenfalls in unserem umfangreichen Zubehörkatalog zu finden ist. Da auch die Heckgarage beheizt ist, können feuchte Kleider und Schuhe hier gut trocknen und sind am nächsten Tag einsatzbereit.


Um unseren Kunden auch im Herbst und im Winter eine sichere Fahrt in den Urlaub zu ermöglichen, haben wir alle winterfesten Wohnmobile auf Allwetterreifen umgerüstet. Die passenden Schneeketten, die bei einer Tour in die Berge obligatorisch bzw. mindestens sehr hilfreich sein können, gibt es selbstverständlich auch bei unserem Mietzubehör.


Tagsüber punktet ein Urlaub mit dem Wohnmobil im Sommer wie im Winter mit der Nähe zur Natur – Türe auf und Freiheit atmen. Was macht man aber abends, wenn es draußen kalt und dunkel ist? Unsere Malibu-Wohnmobile sind so gut ausgestattet und komfortabel, dass keine Langeweile oder gar Lagerkoller auftritt. Dies fängt bei der gut ausgestatteten Küche mit großem Kühlschrank mit Gefrierfach und dem dreiflammigen Gasherd an. Ein schönes, warmes Abendessen oder auch ein Glühwein oder warmer Tee zum Aufwärmen nach dem Tag im Freien sind schnell zubereitet. In der gemütlichen Sitzecke finden zum Essen alle Reisenden gleichzeitig Platz. Auch ein lustiger Spieleabend oder eine nette Gesprächsrunde ist hier möglich. Wenn ein Reisender sich lieber zurückziehen und ein Buch lesen möchte, bieten die Betten im Heck, die dauerhaft einsatzbereit sind, tagsüber den perfekten Komfort. Auch können hier bei einem Familienurlaub die Kinder schon schlafen, während die Erwachsenen vorne noch den Abend ausklingen lassen. Selbstverständlich verfügen alle unsere Wohnmobile auch über ein TV-Gerät. Je nach Wunsch kann das abendliche TV-Programm geschaut, eine DVD abgespielt oder auch die Lieblingsserie gestreamt werden. Passendes Zubehör wie eine Satellitenschüssel oder ein LTE-Router sind selbstverständlich bei uns zubuchbar.


Doch wohin kann eine Winterreise im Wohnmobil gehen? Erfahrene Wintercamper nennen die unterschiedlichsten Destinationen – vom Wohnmobilstellplatz neben einer Therme, über den Campingplatz mit Wellnessoase im Skigebiet bis hin zu ganzjährig geöffneten Campingplätzen an der Nord- oder Ostsee. Von Vorteil ist bei diesen Optionen natürlich, dass Wellnessangebote wie eine Saunalandschaft oder ein Indoorpool vor allem im Winter gute Erholung bringen. Auch verfügen viele ganzjährig geöffnete Campingplätze über großzügige, moderne und saubere Sanitäranlagen, viele sogar mit für den gesamten Aufenthalt zu mietenden Privatbädern. Gut zu wissen ist allerdings auch, dass unsere Malibu-Wohnmobile alle über ein voll ausgestattetes und funktionsfähiges Badezimmer mit Dusche, Waschbecken und WC verfügen.


Aber auch für diejenigen, die es im Winter in den Süden an die Küsten des Mittelmeeres zieht, ist unsere Winterausstattung von Vorteil. Denn die Hin- und Rückreise kann durch verschneite Gebiete führen, welche mit Sommerreifen nicht durchfahren werden dürfen. Das Überwintern im Wohnmobil in Spanien, Südfrankreich, Italien, Kroation oder auch Griechenland findet immer mehr Anhänger. Viele Campingplätze sind ganzjährig geöffnet und auch die lokale Gastronomie freut sich über die Gäste in der Winterzeit. Die Städte und Sehenswürdigkeiten sind nicht so überfüllt wie im Sommer, so dass man in Ruhe die Landschaft und Kultur genießen kann. Und wer träumt nicht davon, auch im Winter beim Einschlafen bei angenehmen Außentemperaturen das Rauschen der Wellen zu hören? Unsere Wohnmobile haben sich übrigens auch schon auf Langzeitmieten bewährt – die luxuriöse Vollausstattung, die sehr bequemen Betten und unser Full Service-Paket auf Wunsch (mit gemachten Betten, Handtüchern, SAT-Anlage, WLAN-Router, Küchenaustattung, Campingmöbeln, Fahrrädern und vielem mehr) haben unsere Kunden begeistert.


Überzeugt? Dann jetzt schnell Deinen Maincamper buchen! Ideen zu möglichen Reisezielen gibt es auch unter https://pincamp.de/magazin/ins…iseziele/winter-wohnmobil